Das Friedenslicht aus Bethlehem wird jedes Jahr in der Adventszeit an Menschen in aller Welt verteilt. Es wirbt für den aktiven Einsatz zum Frieden und verkündet die Geburt Jesu Christi. 

Am dritten Adventssonntag 2017 nehmen wir an der Aussendungsfeier im Dom in Münster teil und nehmen das Friedenslicht für unsere Gemeinde in Empfang. Unter dem Motto „Hoffnung schenken - Frieden finden“ feiern wir gemeinsam mit hunderten Pfadfinderinnen und Pfadfindern gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst.

Jetzt anmelden

 

 

Gemeinsamer Besuch der Aussendungsfeier

Sonntag, 17.12.2017
(dritter Advent)
Treffen um 15:00 Uhr
Ev. Kirchengemeinde, An der Gräfte 3, 48165 Münster-Hiltrup
Besuch der Aussendungsfeier im Paulusdom Münster
Abschlusskreis gegen 19:00 Uhr an der Ev. Kirchengemeinde Hiltrup

Jetzt online anmelden

 

 

 

Das Friedenslicht aus Bethlehem

Die Friedenslichtaktion 2017 „Frieden: Gefällt mir“ soll den Austausch und die Vernetzung aller Friedenspfadfinderinnen und Friedenspfadfinder über das Internet sowie die Sozialen Netzwerke in den Mittelunkt stehen. Denn das Netz verbindet „alle Menschen guten Willens“ und kann dazu beitragen, die Idee des Friedenslichtes – „ein Europa in Frieden“ – zu verbreiten.

Die Aktion Friedenslicht gibt es seit 1986. Sie wurde vom Österreichischen Rundfunk (ORF) ins Leben gerufen. Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Bethlehem. Seit 22 Jahren verteilen die vier Ringverbände (BdP, DPSG, PSG und VCP) gemeinsam mit dem Verband Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG) das Friedenslicht in Deutschland ab dem 3. Advent (13. Dezember 2015). Im Rahmen einer Lichtstafette wird das Licht in Deutschland an über 500 Orten an „alle Menschen guten Willens“ weitergegeben.

 

Quelle: friedenslicht.de